Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 09. Februar 2021

 

TRANSWAGGON digitalisiert 13.500 Güterwagen mit SAVVY® Telematik

Logistikunternehmen stattet seine Flotte mit weiteren 7.000 GPS-Einheiten aus.

 

Zum Vergrößern klicken:

Schaffhausen und Zug, 09. Februar 2021 +++ Die TRANSWAGGON Gruppe mit Hauptsitz in Zug in der Schweiz treibt die Digitalisierung ihrer Flotte weiter voran – und stattet insgesamt 13.500 Güterwagen mit Geräten von SAVVY® Telematic Systems aus. Damit verlängert TRANSWAGGON seine Zusammenarbeit mit dem Anbieter von Telematik- und Sensorik-Lösungen: In den nächsten drei Jahren werden weitere 7.000 Telematikeinheiten des Typs SAVVY® CargoTrac ExR MI installiert, sodass schließlich die gesamte Flotte damit ausgerüstet ist. Die Geräte liefern über die komplette Strecke unter anderem präzise GPS/GNSS-Positionsdaten in Echtzeit. TRANSWAGGON und seine Kunden gewinnen dadurch volle Transparenz über die Position der Wagen – von der Be- bis zur Entladung. So lassen sich Warentransporte noch effizienter planen und abwickeln. Als flexibelster Logistikpartner im Schienengüterverkehr entwickelt TRANSWAGGON seit 1965 individuell für seine Kunden innovative, klimaneutrale und zuverlässige Transportlösungen.

Einen Teil seiner Flotte vermietet TRANSWAGGON an ein Logistikunternehmen, das sich auf den Schienenverkehr für die skandinavische Forstwirtschaft spezialisiert hat. Für den Einsatz in Nordeuropa müssen die Telematikeinheiten härtesten klimatischen Bedingungen standhalten. Die Batterien der SAVVY® Geräte funktionieren selbst bei Temperaturen bis zu -40 Grad Celsius zuverlässig. Die Telematikeinheiten sind nicht nur sehr robust, sondern bestimmen auch die Position bis auf zwei Meter genau. An mehr als 1.000 Points of Interest (POI), wie etwa Be- und Entladestellen oder Rangierbahnhöfen, berechnet die Software automatisch die Entfernung zu den nächsten zehn POI. So haben die Verkehrsplaner jederzeit einen Überblick über alle ihre Transporte und die genaue Position jedes einzelnen Wagens. Das lückenlose Tracking & Tracing erlaubt es den Kunden von TRANSWAGGON, ihre Betriebsabläufe noch effizienter zu gestalten. Darüber hinaus profitieren sie von einer höheren Transportsicherheit. Die SAVVY® CargoTrac-ExR MI Geräte verfügen über eine Schock-Detektion: Eingebaute Sensoren registrieren Erschütterungen, für die sich in x-, y- und z-Richtung Schwellenwerte definieren lassen. Wird ein Schwellenwert überschritten, können Lokführer und Disponenten sofort eine Benachrichtigung erhalten.

„Nach den bisherigen sehr guten Erfahrungen freuen wir uns jetzt auf die zweite große Projektphase“, sagt Daniel Schmid, Leiter Unternehmensentwicklung und Beschaffung bei TRANSWAGGON. „Ziel ist es, dass 2023 alle unsere Güterwagen mit SAVVY® Geräten digitalisiert sind. Damit bieten wir unseren Kunden eine State-of-the-Art-Telematiklösung, die ihnen dabei hilft, ihre Logistikprozesse kontinuierlich zu verbessern. SAVVY® Telematic Systems hat sich dabei als hervorragender Partner erwiesen, der stets proaktiv und konstruktiv mit uns zusammenarbeitet, um bestmögliche Lösungen zu erzielen.“

Aida Kaeser, CEO von SAVVY® Telematic Systems, fügt hinzu: „Die loyale und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit TRANSWAGGON schätzen wir sehr. Wir freuen uns, dass TRANSWAGGON sich nach bereits fünfjähriger Zusammenarbeit wiederholt für SAVVY entschieden hat. Das bestätigt uns in unserem Qualitäts- und Service-Anspruch, Telematikgeräte in Top-Qualität zu entwickeln, die selbst bei extremer Kälte verlässlich und mit höchster Genauigkeit funktionieren. Mit unseren innovativen Produkten generieren Unternehmen aus der Chemie-, Transport- und Logistikbranche wichtige Wettbewerbsvorteile.“

Über die TRANSWAGGON Gruppe

Als flexibelster Logistikpartner im Schienengüterverkehr entwickelt TRANSWAGGON (www.transwaggon.com) seit 1965 individuell für seine Kunden innovative, klimaneutrale und zuverlässige Transportlösungen. Die TRANSWAGGON Gruppe mit Hauptsitz in Zug (Schweiz) bietet eine breite Palette von Dienstleistungen für nahezu alle Arten von Geschäften. Langjährige Erfahrungen bestehen im Transport von Papier-, Zellstoff- und Holzprodukten, Automobilen und Landmaschinen, Konsumgütern und Geräten, Baustoffen, ungefährlichen chemischen Produkten sowie Stahl und Ferrolegierungen. Die Flotte umfasst 13.500 Wagen. TRANSWAGGON entstand aus der Idee heraus, funktionalere Wagen an Kunden, Eisenbahnverkehrs- und Transportunternehmen zu vermieten. Und genau das bietet TRANSWAGGON heute: moderne Wagen aller Art – jeweils entsprechend den Anforderungen aller nationalen und internationalen Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) für den Transport von Trockengütern. Die Wagen werden an Kunden aus der Industrie und dem Handel vermietet, aber auch an Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie Transport- und Logistikunternehmen. Neben ihrem Hauptsitz in Zug (Schweiz) unterhält TRANSWAGGON Niederlassungen in Hamburg (Deutschland), Helsingborg (Schweden), Mailand (Italien) und Paris (Frankreich). Die Tochtergesellschaften von Wagon Services bieten auch spezialisierte Dienstleistungen in Ljubljana (Slowenien), Olomouc (Tschechische Republik) und Warschau (Polen). Per-Anders Benthin, Sohn des Gründers Udo-Wolfgang Benthin, führt das Unternehmen in zweiter Generation weiter.

Über die SAVVY® Telematic Systems AG

Die SAVVY® Telematic Systems AG (www.savvy-telematics.com) mit Sitz in Schaffhausen ist führend in innovativen Telematik-, Sensorik- und Softwarelösungen, die einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung der Chemie- und Logistikbranche leisten. Ziel ist es, durch effiziente Arbeits- und Logistikprozesse die Wertschöpfung in diesen Unternehmen zu steigern. SAVVY® kombiniert Hightech-Telematik-Systemlösungen für den Einsatz an Schienengüterwagen, (Tank-)Containern, IBCs sowie in Fahrzeugen und Maschinen mit einer hochentwickelten Telematik-Technologie sowie einem prozessorientierten State-of-the-Art-Portal. Das Leistungsspektrum beinhaltet zudem eine weitreichende Prozessberatung und ein intelligentes Prozessdesign für alle telematik- und sensorikbasierten sowie zu digitalisierenden Geschäftsabläufe der Chemieindustrie- und Logistikunternehmen. SAVVY® ist seit Mai 2014 Enkeltochter der im SDAX-notierten INDUS Holding AG-Gruppe (www.indus.de) und bietet ihren Kunden dadurch eine am Markt einzigartige finanzielle Stabilität als Investitionsschutz sowie absolute Neutralität in der Datenhaltung.